Nur zum Spaß, nur zum Spiel : Pressestimmen

Länge: 60 Min. Format: 16mm Farbe und s/w

Uraufführung (DE): April 1977, Oberhausen, IFF; Kinostart (DE): 10.06.1977


berlinale-tip

Hommage an Valeska Gert; Ich war ein Bürgerschreck

"In Volker Schlöndorffs "Fangschuss" ist Valeska Gert zu sehen. Bei der Arbeit mit ihr kam Schlöndorff auf die Idee, einen Film über sie zu machen, denn: Valeska Gert, deren genaues Alter wohl nicht ohne weiteres ermittelt werden kann, begann ihre künstlerische Tätigkeit 1917 - mit der Erfindung des "Grotesktanzes". Schlöndorff behauptet von ihr, ein Star sei sie nie gewesen, aber "immer ein Skandal". Aber auch eine Aristokratin.

Schlöndorff: "Wahrend des zweiten Weltkrieges war sie in New York als Kabarettistin der Geheimtipp vom Broadway. Zuerst hatten die Surrealisten ihre Auftritte in Paris mit Trillerpfeifen begleitet, aus England wurde sie wegen Verdachtes auf Prostitution abgeschoben. Eisenstein hatte sie nach Moskau geholt, um das Agitprop-Theater zu beleben und im Berlin der 20er Jahre war Brecht von ihren Tänzen begeistert, während andere sich schon damals über diese 'Pornochoreographie' empörten."