Der Paukenspieler : Inhalt

Länge: 13 Min. Format: 35mm s/w

Uraufführung: 23.01.1981, Frankfurt am Main, Kommunales Kino (FBW "wertvoll"); Kinostart (DE): 07.1983


Fünf Regisseure – Helmut Meewes, Franz Seitz jr., Volker Schlöndorff, Rolf Thiele und Bernhard Wicki – wurden 1967 vor die Aufgabe gestellt, Kurzfilme nach Titeln von Zeichnungen von Paul Klee zu gestalten.

So entstanden TANZ DES TRAUERNDEN KINDES (Seitz jr.), MILITÄRISCHER SPUK (Meewes), GLOCKENTÖNIN BIM (Thiele) und DIE TRÄNE (Wicki).

Volker Schlöndorffs Beitrag war die 13 Minuten dauernde Episode EIN UNHEIMLICHER MOMENT.