Senta Berger

Senta Berger ist eine der bekanntesten deutschsprachigen Schauspielerinnen. 1941 in Wien geboren, führte sie ihre Filmkarriere in den 1960er Jahren nach Hollywood und dann wieder nach Europa. 1971 spielte sie in dem Schlöndorff-Film DIE MORAL DER RUTH HALBFASS die Hauptrolle der gelangweilten Industriellengattin. Schlöndorff war von ihrer Schönheit so eingeschüchtert, dass er bei den Dreharbeiten das ein oder andere Mal ins Schwitzen geriet..
Es ist eigentlich nur die Frage, ob sie denn nie jung gewesen ist, denn älter ist sie nicht geworden. Kann es vierzig Jahre her sein, dass ich eingeschüchtert von ihrer Schönheit und ihrer Oberweite nicht wusste, wie ich Helmut Griem sagen sollte, dass er sie um dieselbe fassen und an sich drücken solle... und sagte „um die Büste“. Margarethe von Trotta prustete los vor Lachen, ich wurde knallrot, nur Senta ließ sich nichts anmerken. Dabei hatten wir einige Erfahrungen, über die wir uns austauschen konnten: Hollywood, Paul Kohner, den „Magier vom Sunset Boulevard", den gemeinsamen Freund Mario Adorf. Ohne jede Enttäuschung sprach sie von diesen amerikanischen Jahren, von der Karriere, die hätte sein können, wäre da nicht die Sehnsucht nach einem europäischen Leben gewesen. Von Rom auch und den gesegneten Zeit als die fünfziger Jahre endeten und die sechziger begannen - einer Zeit ziemlicher Unschuld, falls es so etwas je gegeben hat. Gesunden Menschenverstand strahlte diese Senta schon als blutjunge Frau so überreichlich aus, dass Erotik nicht so recht aufkommen konnte. Sie duldete das „Geheimnisumwitterte“ nicht, diese Attitüde ohne die Männer eine Frau nicht sexy finden. Sie legte die Karten offen auf den Tisch, noch dazu mit einem hellen Auflachen, und weigerte sich zu bluffen. So spielte sie auch und spielt sie noch, indem sie sich weigert was vorzuspielen. Entweder es ist echt, dann braucht's kein Spiel, oder es stimmt nicht, dann nützt eh kein Spiel. So war sie, so ist sie, ändern ist nicht, auch nicht mit den Jahren. Das gilt für ihren Charakter wie für ihre sagenhafte Schönheit.