News

< Das Meer am Morgen auf dem 36. Göteborg International Film Festival

Meer am Morgen für Grimme Preis nominiert

29.01.2013

„Das Meer am Morgen“ (ARTE/BR/NDR/SWR), ist für den Grimme- Preis 2013 in der Kategorie Fiktional nominiert


Federführender Sender: ARTE,
Buch/Regie: Volker Schlöndorff,
Kamera: Lubomir Bakchev
Der Film ist eine Hommage an die Résistance und eine nachdenkenswerte Auseinandersetzung mit dem Schriftsteller Ernst Jünger.
Guy Môquet war 17 Jahre jung, als er von den deutschen Besatzern im Zweiten Weltkrieg hingerichtet wurde. In Frankreich kennt diesen Namen jedes Kind, denn Môquet ist das französische Pendant zu Sophie Scholl.


Grimme Institut. 29. Januar 2013.
www.grimme-institut.de/html/index.php